Presseberichte

Meisterfreuden bei Blau-Weiß Sulzfeld

Meisterlorbeeren für Blau-Weiß Sulzfeld



Pressebericht in der Main-Post vom 27.07.2018



TENNIS: BEZIRKSKLASSE 1 FRAUEN 30

Sulzfeld reißt das Steuer herum



Pressebericht in der Main-Post vom 03.07.2018

TENNIS: BEZIRKSKLASSE 2 MÄNNER 40

Sulzfeld zu stark für Herschfeld

    
Pressebericht in der Main-Post vom 12.06.2018



Sulzfeld gelingt der Sprung

Bearbeitet von "Günter Madrenas"


   
Pressebericht in der Main-Post vom 03.08.2017


Schleifchenturnier 2017

Bearbeitet von "nö"


    Pressebericht in der Main-Post vom 03.08.2017


Maßarbeit im Match-Tiebreak

Bearbeitet von Günter Madrenas

Katja Streit gewann ihr Einzel sicher und feierte mit dem TC Blau-Weiß Sulzfeld im letzten Medenspiel der Saison den ersten Sieg. Foto: Günter Madrenas

Tennis (mad) 

Bezirksklasse 1 Frauen 30 (107)




TC BW Sulzfeld – DJK Schweinfurt 6:3. Im letzten Saisonspiel hat es doch noch mit dem ersten Saisonsieg für den TC Blau-Weiß Sulzfeld geklappt. Die Gastgeberinnen bezwangen die DJK Schweinfurt mit 6:3. Bis die Blau-Weißen den Erfolg jedoch bejubeln durften, war harte Arbeit angesagt. Lediglich Katja Streit an Position 3 setzte sich klar in zwei Sätzen durch, während Karoline Betz in ihrem Einzel wenig Chancen hatte. Sie verbuchte in jedem Satz zwei Spielgewinne. Die übrigen vier Einzel wurden jeweils erst im Match-Tiebreak entschieden – alle wurden von den Gastgeberinnen gewonnen.

Im Spitzeneinzel zeigte Astrid Tschochner-Kunik eine tolle kämpferische Leistung, verlor Satz eins mit 3:6, gewann den zweiten mit 6:3 und den Match-Tiebreak mit 10:5. Karin Hümpfner an 2 unterlag zwar den Auftaktdurchgang im Tiebreak mit 5:7, entschied den zweiten Satz mit 6:2 und den Match-Tiebreak mit 10:7 für sich. So endeten auch die Entscheidungssätze von Mannschaftsführerin Maria Meder, die im ersten Satz kein Land sah, sich dann erheblich steigerte und noch zum Erfolg kam, und von Marion Heurung, die Satz eins gewann, den zweiten verlor und letztlich 10:7 triumphierte.

Damit war das Match bereits nach den Einzeln bei einem Zwischenstand von 5:1 entschieden. Den sechsten Punkt steuerte das Doppel Tschochner-Kunik/Hümpfner bei, das von der Aufgabe der Gegnerinnen beim Stand von 3:6 und 5:4 profitierte. Keine Gewinnchance hatten Meder/Heurung, während sich das Duo Streit/Betz heftig wehrte, am Ende aber doch mit 5:10 im Match-Tiebreak ihren Gegnerinnen gratulieren musste.

Ergebnisse: Tschochner-Kunik 3:6, 6:3, 10:5; Hümpfner 6:7, 6:2, 10:7; Streit 6:4, 6:1; Betz 2:6, 2:6; Meder 0:6, 6:1, 10:7; Heurung 6:3, 2:6, 10:7; Tschochner-Kunik/Hümpfner 3:6, 5:4 Aufgabe Schweinfurt; Streit/Betz 4:6, 6:4, 5:10; Meder/Heurung 2:6, 2:6.

 
Artikel in der Main-Post vom 04.07.2016



Krimizeit in Sulzfeld

Bearbeitet von Günter Madrenas

Thomas Grob verpasste seinem Kontrahenten die Höchststrafe. Foto: Günter Madrenas


Tennis (mad)

Bezirksklasse 2 Männer 30 (049)




TC BW Sulzfeld – FC Geldersheim 4:5. Der TC BW Sulzfeld ist ein Garant für Krimis. Drei Spiele absolvierte er bislang in dieser Saison – alle endeten 5:4. Allerdings nur einmal zugunsten der Grabfelder, in den anderen beiden Partien jubelte der Gegner. So auch gegen Geldersheim, als der Gastgeber in den Einzeln an den Positionen eins bis drei Niederlagen einstecken musste, während die Nummern vier bis sechs Siege errangen. Frank Hepp, Thorsten Kutzer und Markus Schmitt waren chancenlos und zogen in ihren Einzeln jeweils in zwei Sätzen den Kürzeren.

Während Thomas Grob an Nummer sechs seinem Kontrahenten die Höchststrafe mit zweimal 6:0 verabreichte, mussten Alexander Wintrich (4) und Martin Bayer (5) Schwerstarbeit verrichten, um in ihren Einzeln von der LK her bessere Gegner jeweils im Match-Tiebreak niederzuringen. Wintrich sicherte sich diesen mit 10:5, Bayer mit 10:7. Damit war bei einem Zwischenstand von 3:3 noch alles offen.

Keine Chance hatte dann das Doppel Wintrich/Bayer. Den Ausgleich zum 4:4 stellte das Duo Hepp/Kutzer her, das nach klar gewonnenem ersten Satz sich den zweiten im Tiebreak holte. Nun kam alles auf die Paarung Schmitt/Grob an. Die beiden Sulzfelder zeigten sich zunächst überlegen und gewannen den ersten Durchgang klar mit 6:1, um den zweiten mit dem gleichen Ergebnis abzugeben. Spannender ging es kaum, auch der entscheidende Match-Tiebreak verlief äußerst ausgeglichen. Am Ende waren die Gäste die Glücklicheren, sie setzten sich mit 10:8 durch und sicherten den Gesamterfolg.

Ergebnisse: Hepp 1:6, 3:6; Kutzer 4:6, 4:6; Schmitt 2:6, 2:6; Wintrich 7:5, 2:6, 10:5; Bayer 5:7, 6:3, 10:7; Grob 6:0, 6:0; Hepp/Kutzer 6:2, 7:6; Wintrich/Bayer 2:6, 2:6; Schmitt/Grob 6:1, 1:6, 8:10.
 
Artikel in der Main-Post vom 30.05.2016



Beim TC Blau-Weiß ist alles im grünen Bereich

Bearbeitet von Michael Petzold

Aber: Vorsitzende Maria Meder tritt nach fast 20 Jahren an der Vereinspitze zum letzten Mal an

Am 26. März wurde die Vorstandschaft neu gewählt. Von rechts im Bild Gerhard Eckert, stellvertretender Bürgermeister, Maria Meder, 1. Vorsitzende, Katrin Hunneshagen, stellvertretende Vorsitzende und Verpflegunswartin, Karin Hümpfner, Schatzmeisterin, Internetbeauftrage und Oberschiedsrichterin, Heidi Mauer Schriftführerin, Carmen Rink, Sportwartin, Peter Hümpfner, Jugendwart, Walter Büttner, Platzwart. 
Foto: Astrid Tschochner-Kunik


Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Blau-Weiß standen die Neuwahl des Vorstandes und Verbandsinformationen zu Änderungen im Spielbetrieb. Bei der Wahl stellte sich abermals Maria Meder für den Posten der Vorsitzenden des 88 Mitglieder starken Vereins noch bis zum Jahre 2020 zur Verfügung, machte aber auch deutlich, dass sie bei der nächsten turnusgemäßen Wahl nicht wieder antreten werde. Immerhin übt die agile Frau schon seit 1998 das Ehrenamt aus.

Der Vorstand für die kommenden Jahre setzt sich folgendermaßen zusammen. Vorsitzende bleibt Maria Meder, ebenso wie Katrin Hunneshagen als Stellvertreterin und Verpflegungswartin. Karin Hümpfner bekleidet auch künftig die Posten der Schatzmeisterin, Internetbeauftragen und Oberschiedsrichterin. Heidi Mauer wurde in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt und Carmen Rink als Sportwartin. Neu im Vorstand ist Peter Hümpfner als Jugendwart, der den Posten von Karin Hümpfner übernahm.

Um die Tennisplätze kümmert sich auch künftig Walter Büttner. Im Laufe des Aprils wird jetzt der Sandplatz für die kommende Spielsaison hergerichtet. Der Allwetterplatz dagegen macht kaum Arbeit und kann außerdem zu jeder Jahreszeit bespielt werden.

Kleines Fest zum Saisonauftakt

Vor der Neuwahl zum Vorstand hatte die Vorsitzende Maria Meder auf das vergangene Tennisjahr zurückgeblickt und über bevorstehende Veranstaltungen informiert. Nach dem Saisonauftakt–Fest am 29. April steht im Juli ein Schleifchenturnier auf dem Programm, zu dem auch Wandervereine ihr Kommen angesagt haben.

Auch heuer beteiligt sich der Tennisclub im August wieder am Bierathlon mit einer Spielestation. Und auch am nächsten Seefest wirken die Tennisspieler mit. Im Oktober schließlich wird die Clubmeisterschaft ausgespielt. Im Mai bietet der TC ein Training für Kinder an, die nicht im Verein Mitglied sein müssen. Allerdings ist das Angebot schon ausgebucht

Zwei Mannschaften dabei

An den nächsten Rundenwettbewerben nimmt der Tennisclub mit einer Damenmannschaft (Bezirksklasse I) und einem Herrenteam (Bezirksklasse II) teil. „Der Verein steht gut da“, betonte Maria Meder, bezeichnete den Club als gut organisiert und freute sich über die überaus fleißige und vorbildliche Vereinsführung aller Vorstandsmitglieder, zudem dankte sie allen Helfern, Freunden und Gönnern für die Unterstützung

Über Neuregelungen im Bayerischen Tennisverband, unter anderem über die neue Zählweise im Mannschaftsspielwettbewerb, informierte ausführlich Karin Hümpfner. Nähere Informationen dazu gibt es auf der Vereinshomepage www.tcbw-sulzfeld.de

Vor den Wahlen hatten die Mitglieder nach Kassenprüfung durch Elisabeth Heller den Vorstand einstimmig entlastet. Stellvertretender Bürgermeister Gerhard Eckert lobte das Engagement des Vereins. Eckert hatte dann auch die Wahlleitung übernommen.

Artikel in der Main-Post vom 30.03.2016






Artikel vom 02.11.2016




Artikel in der Main-Post vom 22.06.2016



Artikel in der Main-Post vom 08.06.2016




Artikel in der Main-Post vom 28.07.2015





Artikel in der Main-Post vom 16.06.2015





Artikel in der Main-Post vom 05.09.2014


TC Blau~Weiss Sulzfeld

Artikel in der Main-Post vom 07.05.2014


TC Blau~Weiss Sulzfeld

Artikel in der Main-Post vom 06.05.2014


TC Blau~Weiss Sulzfeld

 
Artikel in der Main-Post vom 13.10.2013


TC Blau~Weiss Sulzfeld

 Artikel in der Main-Post vom 04.09.2013

TC Blau~Weiss Sulzfeld

 Artikel in der Main-Post vom 06.08.2013


TC Blau~Weiss Sulzfeld

 
Artikel in der Main-Post vom 02.08.2013


TC Blau~Weiss Sulzfeld

 Artikel in der Main-Post vom 26.07.2013

TC Blau~Weiss Sulzfeld

 Artikel in der Main-Post vom 23.07.2013


 TC Blau~Weiss Sulzfeld

 Artikel in der Main-Post vom 19.06.2013


 Der TC Blau~Weiss Sulzfeld geht neue Wege

 Artikel in Bayerntennis 06.2013

 Einen weiteren Artikel finden Sie auf: "Tennis in Franken" unter  http://www.tennis-in-franken.de

  TC Blau~Weiss Sulzfeld bewegt sich
 Artikel in der Main-Post vom 06.05.2013


 BTV Pressebericht vom 04.04.2013


TC Blau~Weiss Sulzfeld bekommt einen Allwetterplatz
 Artikel in der Main-Post vom 28.03.2013

TC Blau~Weiss Sulzfeld bekommt einen Allwetterplatz
 Artikel in der Main-Post vom 15.03.2013


Fliegende Tennisspieler
 Artikel in der Main-Post vom 26.09.2010


Fliegende Tennisspieler
 Artikel in der Main-Post vom 19.07.2010

Schleifchenturnier
 Artikel in der Main-Post vom 09.10.2009

Sport nach 1
 Artikel in der Main-Post vom 31.07.2009

Großer Jubel beim TC Blau-Weiß
 Artikel in der Main-Post vom 14.09.2008